Deutschland

Bayern führt Maskenpflicht ab 27.4. ein

bayern-flagge
Written by BSF

Ministerpräsident Söder kündigte heute morgen im Landtag an, dass Bayern eine Maskenpflicht ab dem 27.4.2020 einführen werde. Es werde eine „Mund-Nasen-Schutzverpflichtung“ eingeführt. Diese werde dann im gesamten öffentlichen Personennahverkehr, aber auch in Geschäften gelten.

Auch selbst genähte Masken reichen aus

Bayern legt dabei keinen Wert darauf, dass alle eine medizinisch optimale professionelle Maske tragen, die dann womöglich im Gesundheitssystem fehle. Es reiche auch eine Bedeckung von Mund und Nase aus, die auch selbst genäht werden könne. Auch ein Schal würde diese Funktion abdecken. Bei der Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus spiele der Mund-Nase-Schutz nach bisherigem Wissenschaftsstand eine ganz zentrale Rolle.

Söder erstattet Kita-Gebühren

Bayern will überdies den Eltern die Kita-Gebühren erstatten. Dies solle für 3 Monate gelten. Auch für Eltern, die ihr Kind gar nicht in der Kita hätten, weil diese z.B. geschlossen habe. Weitere Details will er dazu später nennen.

Abiturienten müssten keine Klausuren mehr schreiben

In Bayern müssen Abiturienten vor dem Abitur keine weiteren Klausuren mehr schreiben. Diese Regelung gelte für alle Gymnasien und die Fach- und Berufsoberschulen.

Verdoppelung alle 34 Tage in Bayern

In Bayern liegt die Verdoppelungszeit der Corona-Infektionen aktuell bei rechnerisch 34 Tagen, was als Erfolg der bisherigen strikten Einschränkungen gelte.

In Bayern öffnen heute Gärtnereien und Baumärkte

Heute dürfen nach langer Zeit in Bayern auch wieder die Baumärkte, Gärtnereien und Gartenmärkte öffnen. Die Geschäfte rechnen mit einem Riesenansturm und baten teilweise darum, dass nicht alle am ersten Tag kommen mögen.

About the author

BSF

Leave a Comment