Deutschland

Oktoberfest in München 2020 jetzt auch offiziell abgesagt

oktoberfest-
Written by BSF

Die Spatzen haben es die letzten Tage schon von den Dächern gepfiffen, doch nun ist es auch offiziell: Das Oktoberfest 2020 in München ist ABGESAGT. Ministerpräsident Söder hat dies am Dienstag Vormittag, 21.4.2020 zusammen mit Münchens Bürgermeister Dieter Reiter verkündet.

Münchens Bürgermeister spricht von „bitterer Pille“

München Bürgermeister Dieter Reiter sprach von einer „enorm bitteren Pille“, die mit dieser Absage verbunden sei, aber die Vorfälle in Ischgl und anderswo hätten gezeigt, wie schnell beim geselligen Zusammensein vieler Menschen der Virus übertragen werden könne, so Bayerns Ministerpräsident Söder. Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, zumal enorme wirtschaftliche Folgen ins Haus stehen. Es „mache aber wenig Sinn, der Bevölkerung noch länger Hoffnung zu machen“.

Abstand im Bierzelt unrealistisch

Abstand im Bierzelt einzuhalten, sei unrealistisch, äußerte Söder. „Bierzelte leben von der Geselligkeit“. Auch das zentrale Landwirtschaftsfest auf der Theresenwiese werde abgesagt. Das Münchner Oktoberfest hatte in den Vorjahren stets mehrere Millionen Besucher angezogen, davon zahlreiche Teilnehmer aus anderen Ländern.

Seit 1948 erste Absage

Das Oktoberfest findet seit Jahrzehnten jedes Jahr in München statt – auch in Krisenzeiten. Lediglich im zweiten Weltkrieg fiel es verständlicherweise aus. Von 1946 bis 1948 fand es in verkleinerter Form als „Herbstfest“ statt.

Corona Buch
Anzeige: Das Corona Buch zur Krise. So übersteht man es leichter.

About the author

BSF

Leave a Comment