Deutschland

Wuppertal: Mit 8 kg Hasch im Kofferraum die Polizei überholt

marihuana-cannabis-pixabay
Written by BSF

Wenn man 8kg Haschisch im Kofferraum hat, sollte man nicht zu schnell an einem Streifenwagen vorbeifahren. Diese Erfahrung machte in der Nacht zu Donnerstag (13.2.2020) ein junger Mann auf der Autobahn A46 bei Wuppertal, als er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit einen Streifenwagen überholt.

Polizei hält Fahrzeug an

Die überholten Polizisten entschlossen sich, das Fahrzeug zum Anhalten zu bringen und die Insassen zu kontrollieren: Im Kofferraum stellte sich ein verdächtiger Gegenstand als 8 kg Haschisch heraus. Bei der weiteren Untersuchung kam auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz, – außer 3.500 Euro Bargeld und einem Einhandmesser wurden aber keine weiteren Drogen aufgefunden.

Mindeststrafe 5 Jahre Haft

Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht unerheblicher Menge wurden eingeleitet. Die Strafandrohung für dieses Delikt liegt bei einer Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren. Der 31-jährige Mann wird nach Vorführung beim Haftrichter voraussichtlich in Untersuchungshaft genommen.

About the author

BSF

Leave a Comment