Deutschland

Obertshausen: Mann schießt auf Gerichtsvollzieher

pistole-strassenbahnraeuber-freiburg
Written by BSF

Heute (14.2.2020) morgen gegen 8:50 Uhr bekam ein 67-jähriger Mann in Obertshausen (Hessen) Besuch vom Gerichtsvollzieher. Allerdings beantworte der besuchte Rentner den Besuch gleich mit Schüssen: Sowohl auf den Gerichtsvollzieher als auch auf einen begleitenden Spediteur.

Der Gerichtsvollzieher kam in Begleitung zweier Speditionsmitarbeiter, – vorgesehen war eine Zwangsräumung der Wohnung. Über diese Idee war der Bewohner offensichtlich nur wenig erfreut.

Der Gerichtsvollzieher und der Spediteur mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Täter hatte direkt nach der Türöffnung auf die zwei Männer geschossen. Ein weiterer Speditionsmitarbeiter kam mit einem Knalltrauma davon. Auch der Täter selber wurde wohl am Kopf verletzt, sodass er vor der voraussichtlichen Überführung in die Untersuchungshaft noch kurz in die Klinik musste.

Tatort: Maingaustraße in Hausen

Die Tat fand in einem Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses statt. Der Täter gilt als Alkoholiker und hielt in seiner Wohnung Schlangen. Diese befinden sich nunmehr im Tierheim. In dem Haus in der Maingaustraße in Hausen wunderten sich Nachbarn über immer wieder auftretende Krankenwagen-Anfahrten zum heutigen Täter. In der Vergangenheit hatte der Täter wohl Probleme mit Alkohol und der richtigen Diabetes-Einstellung.

About the author

BSF

Leave a Comment