Freiburg

Unglaublich cleverer Schwarzfahrer sammelt Anzeigen zwischen Freiburg und Offenburg

Regionalbahn Freiburg Nachrichten
Written by BSF

Ein Fahrgast eines Regionalzugs von Freiburg nach Offenburg sammelte am Abend des 18.11.2020 besondere Erfahrungen. Nachdem er vom Zugbegleitpersonal ohne Ticket im Zug angetroffen wurde und sich weigerte, seine Personalien anzugeben, verständigte das Zugpersonal die Bundespolizei.

Die Polizisten nahmen den jungen Mann (18) gleich mit auf die Dienststelle am Bahnhof Offenburg. Dort stellte sich heraus, dass der junge Mann einen Personalausweis dabei hatte, ihn aber nicht zeigen wollte. Im Ergebnis ergab eine Kontrolle seiner Taschen, die ihm sonst erspart geblieben wäre, nicht nur eine geringe Menge an Drogen, sondern auch einen Teleskopschlagstock und ein Einhandmesser. Die Polizisten nutzten die Zeit zum Erstellen weiterer Anzeigen wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz. Warum der deutsche Staatsangehörige nicht einfach seinen Ausweis im Zug vorgezeigt hatte, erschloss sich auch den Polizisten nicht.

About the author

BSF

Leave a Comment