Freiburg-Umland

Post für Ballrechten-Dottingen und Pfaffenweiler verbrannte im Auto

feuer-silbersee-freiburg-pixabay
Written by BSF

Wer in Pfaffenweiler oder Ballrechten-Dottingen gestern vergeblich auf Post gewartet hat, wird vermutlich auch weiter vergeblich warten, denn am gestrigen Dienstag (22.6.2021) verbrannten zwei bereits mit Post beladene Zustellfahrzeuge auf dem Post-Gelände im Staufener Industriegebiet. Ein Anwohner hatte zunächst starke Rauchentwicklung bemerkt und warnte die Mitarbeiter. Ein Post-Mitarbeiter konnte gerade noch ein weiteres Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich fahren, bevor die Batterie des rauchenden Elektrofahrzeugs explodierte und das komplette Fahrzeug Feuer fing. In der Folge fing ein zweites Fahrzeug, welches ebenfalls an einer Ladesäule hing, Feuer. Beide Fahrzeuge brannten vollständig aus.

Bei zwei weiteren Fahrzeugen traten Beschädigungen durch die Hitze auf.

Feuerwehr konnte löschen und fluten

Die gerufene Feuerwehr löschte die Fahrzeuge und gönnte ihnen ein Bad in einem Container, der mit Wasser geflutet wurde, um eine Wiederentzündung der Batterie zu verhindern. Als wahrscheinliche Ursache gilt ein technischer Defekt.

Zahlreiche Pakete und Briefe mitverbrannt

Da die Fahrzeuge schon mit Briefsendungen und Paketsendungen beladen waren, brannten auch diese ab. Die Sendungen waren für die Zustellbezirke Pfaffenweiler und Ballrechten-Dottingen bestimmt.

About the author

BSF

Leave a Comment