International

Moskau ordnet arbeitsfreie Woche an – Corona-Zahlen zu hoch

moskau-russland-corona
Written by BSF

Moskaus Bürgermeister scheinen die hohen Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus nicht zu passen. Nachdem er angekündigt hat, unter allen, die sich impfen lassen, jede Woche fünf Autos zu verlosen, hat er für diese Woche in Moskau eine ARBEITSFREIE WOCHE verkündet. Allein am Sonntag wurden offiziell mehr als 7.000 neue Coronavirus-Fälle in Moskau festgestellt – so viele gab es seit Ende Dezember nicht mehr in Moskau.

Öffentliche Spielplätze werden in Moskau geschlossen. Clubs und Restaurants sollen zwischen 23 Uhr und 6 Uhr Kunden mehr bedienen dürfen.

124.000 Tote in Russland

Glaubt man den Zahlen der Johns Hopkins Universität, hat es in Russland bislang 5,1 Millionen offiziell festgestellte Coronavirus-Infektionen und rund 124.000 Tote gegeben.

Nur 12% der Russen haben Erstimpfung

Die Impfkampagne in Russland läuft sehr schleppend. Erst rund 12% der russischen Bevölkerung soll überhaupt eine Erstimpfung haben. In Deutschland liegt die Quote bei rund 50%. Das Misstrauen der russischen Bevölkerung in den eigenen Impfstoff ist groß. Nicht nur gegen Sputnik, sondern auch gegen die ebenfalls aus russischer Produktion stammenden Impfstoffe Epivakorona und Kovivak hat die Bevölkerung Vorbehalte, wie jüngst auch Präsident Putin einräumen musste.

About the author

BSF

Leave a Comment