International

Frau geht mit Handy in die Wanne – jetzt ist die 21-Jährige tot

badewann-füße
Written by BSF

Eine 21-jährige Frau hat sich in Wien mit ihrem Handy in die Badewanne gelegt, um dort Nachrichten zu lesen und etwas zu surfen. Als ihr das Handy ins Wasser fiel, verstarb sie allerdings am Stromschlag. Damit der Akku des Handys nicht nachlässt, hatte sie das Handy mit einem Ladekabel an das Stromnetz angeschlossen. Zum letzten Mal in ihrem Leben.

Der Frau erlitt nicht nur Verbrennungen, sondern auch einen Herzstillstand. Bei einem Verzicht auf die Aufladung per Ladekabel wäre ihr das sicher nicht passiert, – so war der Stromschlag jedoch tödlich.

About the author

BSF

Leave a Comment