International

Impfstoffstudie aus Israel: Biontech-Geimpfte sind nicht mehr ansteckend

impfung-corona-virus
Written by BSF

In Israel hat man zusammen mit dem Impfstoffhersteller Biontech/Pfizer eine Impfstoffstudie auf der Grundlage von 1,1 Impfungen an Israelis erstellt. Die Studie die unter Federführung des israelischen Gesundheitsministeriums erstellt wurde, zeigt auf, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer nicht nur vor eigener Erkrankung schützt, sonderna auch davor, andere Menschen anzustecken.

Die vollständige Impfung mit dem Biontech-Impfstoff schützt nach der Studio auch zu rund 90% davor, dass die Geimpften andere Personen anstecken und trägt so wesentlich zum früheren Erreichen einer Herdenimmunität bei.

Auch Wirksamkeit des Impfstoffs in der Praxis bestätigt

Die Studie in Israel bestätigt darüber hinaus auch die Wirksamkeit des Impfstoffs als Schutz vor eigener Infektion: In der Studie konnte nachgewiesen werden, dass die Geimpften zwei Wochen nach der zweiten Impfung zu 95,8 % weniger unter Coranavirus-Infektionen leiden als die nicht geimpften Personen.

Bereits eine Woche nach der zweiten Impfung wurde ein um 91,9% wirksamerer Schutz nachgewiesen.

Wer sich mit dem Impfstoff geimpft hat, hat 2 Wochen nach der zweiten Impfung eine um 99,2% höhere Wahrscheinlichkeit, keine schwere Erkrankung zu bekommen.

In Israel können mittlerweile alle Personen ab 16 Jahren einen Impftermin vereinbaren, 33% der Bevölkerung sind bereits 2x geimpft worden. So konnte Israel Schulen und viele Einzelhandelsgeschäfte bereits wieder öffnen.

About the author

BSF

Leave a Comment