International

Wegen Corona: Flugbegleiter sollen in China Windeln tragen

windeln
Written by BSF

In China rät die staatliche Luftfahrbehörde allen Stewardessen und Stewards, die als Flugbegleiter auf Flügen in Corona-Risikogebiete unterwegs sind, dazu, auf den Flügen Windeln zu tragen. So könne man vermeiden, dass man die Bordtoilette benutzen muss, wo zusätzliche Ansteckungsgefahren lauern, weil diese Toiletten von zahlreichen Menschen benutzt würden.

Die Civil Aviation Administration of China – Behörde (CAAC) rät dies den Flugbegleitern aller nationalen Airlines in China. Mit dem Tragen von Einwegwindeln könne man das Ansteckungsrisiko einer Covid-19-Infektion signifikant verringern.

Der Leitfaden der CAAC enthält natürlich noch andere Maßnahmen wie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, die Ausgabe von ausschließlich abgepackten Lebensmitteln und das Einhalten von Abständen, wobei Letzteres im Flugzeug naturgemäß nur eingeschränkt möglich ist.

Die Empfehlung, Windeln zu tragen, gelte für alle Destinationen, an denen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten und ist eine Ergänzung zu Maßnahmen wie Einweghandschuhe und Schuhüberzieher.

Link: Original-Ratschläge der CAAC

About the author

BSF

Leave a Comment