International

Corona: Schweiz schließt Einzelhandel – lässt aber Skigebiete offen

ski-schweiz
Written by BSF

In der Schweiz hat man offensichtlich auch gemerkt, dass das Coronavirus ansteckend ist und man sich nicht vom Rest der Welt abkoppeln kann. Nach immer mehr Belegungen von Intensivbetten schließt man daher ab kommenden Montag den Einzelhandel. Der Bundesrat hat am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass Restaurants, Kulturbetriebe, Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen bis Ende Februar geschlossen bleiben.

Dazu kommt aber, dass auch der Einzelhandel ab Montag (18.1.2021) schließen muss. Alle Läden, die nicht Waren für den täglichen Gebrauch anbieten (wie z.B. Supermärkte) müssen ab Montag schließen.

Private Treffen und Menschenansammlungen sind nur noch bis 5 Personen erlaubt.

Eine Homeoffice-Pflicht soll immer dann greifen, wenn es möglich ist. Schulen will man nicht auf breiter Front schließen.

Alle Maßnahmen gelten mindestens bis 28.2.2021

Skigebiete bleiben offen

Die Schweizer Skigebiete und damit auch die Lifte will man aber offen lassen, weil es keine gesicherten Erkenntnisse gäbe, dass dort Viren übertragen würden. Aus den großen Skigebieten berichten Skifahrer von Seilbahnen, in deren Gondeln eine zweistellige Anzahl an Menschen zusammengepfercht Berge hochbefördert werden.

About the author

BSF

Leave a Comment