International

Spaniens Gesundheitssystem droht zusammenzubrechen: 25.000 Corona-Infizierte

Corona Spanien
Written by BSF

In Spanien wurden heute vom Gesundheitsministerium fast 25.000 Infizierte gemeldet, das sind rund 5.000 (!) mehr als am Vortag. Mittlerweile zählt man in Spanien mehr als 1.300 Tote, die am Coronavirus verstorben sind, das sind ca. 300 mehr als am Vortag. Besonders heftig ist die Region in und um Madrid getroffen, wo fast 9.000 der Corona-Infizierten und 800 Todesopfer verzeichnet werden.

Spanische Wissenschaftler sehen Zusammenbruch kommen

Mehrere spanische Wissenschaftler fordern noch strengere Regelungen von der Regierung, da sonst das Gesundheitssystem bereits um den 25.März herum zusammenbreche. Es sei erforderlich, dass nur noch die zur Arbeit fahren dürfen, die für systemrelevante Tätigkeiten, wie z.B. Lebensmittelmärkte oder Arztpraxen tätig sind. Für alle anderen müsste es eine totale Isolierung geben, um einen Kollaps des Gesundheitssystems zu vermeiden.

Ausgangssperre seit einer Woche in Kraft

Erst am vergangenen Sonntag war eine allgemeine Ausgangssperre in Kraft getreten, die das Verlassen der Wohnung nur zur Arbeit, zum Arzt oder Apotheker, zum Lebensmittelmarkt oder zur Apotheke erlaubt hat. Sie war für erstmal 15 Tage ausgesprochen worden und hatte auch zahlreiche deutsche Urlauber in Spanien kalt erwischt, die darauf das Hotel nicht mehr verlassen durften. Eine Verlängerung der Ausgangssperre müsste vom spanischen Parlament beschlossen werden.

Corona in Italien noch schlimmer

Spanien ist auf dem Weg, italienische Verhältnisse zu erreichen. An nur einem Tag starben in Italien fast 800 Menschen, sodass bis Samstag insgesamt 4.825 Corona-Infizierte in Italien verstorben sind. Das sind 793 Menschen mehr als am Vortag, die unter Covid-19-Tote verzeichnet werden. In Italien wird in den Statistiken der Coronatoten allerdings nicht unterschieden, an welcher Ursache jemand verstorben ist: Wer den Coronavirus hat und verstirbt, gilt als Corona-Toter,- auch wenn er an einem Herzinfarkt verstirbt. Diese Vereinfachung hat man gewählt, weil der Großteil der Corona-Infizierten, die versterben, am Virus oder oder einer Virus-Folgeerkrankung, wie einer Entzündung der Lunge versterben. Die meisten Corona-Toten kamen in den letzten 24h wieder aus der Lombardei, wo über 500 Corona-Sterbefälle verzeichnet wurden.

Coronavirus ergreift die ganze Welt

Weltweit breitet sich der Virus zu Covid-19 rasend schnell aus… wenig verbreitet ist er nur in einigen afrikanischen Staaten und verhältnismäßig wenig in Russland und Canada, was allerdings auch auf ein nicht so ausgeprägtes Testverhalten zurückzuführen sein könnte. Hier eine Übersichtskarte der Weltgesundheitsorganisation mit einem Welt-Überblick der Infektionen per 20.3.2020:

Coronavirus Verbreitung weltweit 20.3.2020
Weltweite Verbreitung des Coronavirus per 20.3.2020 (Quelle: WHO)

About the author

BSF

Leave a Comment