International

USA: Trump verhängt Einreisestopp für Europäer – wegen Coronavirus

Trump-Donald-aussenminister-tillerson
Written by BSF

US-Präsident Trump hat im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus einen Einreisestopp für Europäer verhängt. Er gilt ab Freitag 13.3.2020 für zunächst 30 Tage. Da die Weltgesundheitsorganisation WHO mittlerweile von einer Pandemie spreche, habe er sich zu diesem Schritt entschlossen. Europa habe sich zu schlecht gegen Einreisen aus China abgeschottet und zu spät die richtigen Maßnahmen ergriffen, daher müsse er nun die Amerikaner schützen. Eine große Zahl von Fällen in den USA sei auf Reisen aus Europa zurückzuführen.

Alle Reisen aus Europa ausgesetzt – fast alle

Alle Reisen aus Europa seien ausgesetzt. Er macht aber Ausnahmen, so z.B. für Briten und für Amerikaner, die sich Kontrollen unterzögen. Liest man die schriftliche Verlautbarung, wird deutlich, dass Trump die 26 Schengen-Staaten mit seinem Verbot für Europäer meint, also:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Island
  • Italien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Tschechien
  • Ungarn

Explizit ausgenommen hat er Großbritannien.

Ausgenommen sind also:

  • Großbritannien
  • Bulgarien
  • Irland
  • Kroatien
  • Zypern

Ausgenommen sind auch Europäer, die sich die letzten 14 Tage nachweislich nicht in Europa aufgehalten haben.

About the author

BSF

Leave a Comment