International

UK: 1,3 Tonnen (!) Heroin für 132 Mio Euro sichergestellt

heroin-drogen-uk-felixstowe-mv-gibraltar-nca-uk
Written by BSF

Der britischen Polizei ist ein Riesen-Heroinfund gelungen: An Bord eines Containerschiffs (MV Gibraltar), welches im Hafen von Felixstowe im Südosten der Insel festgemacht hatte, fand die Polizei fast 1,3 Tonnen Heroin. Das Schiff hatte am 30.August dort – auf dem Weg nach Antwerpen – angedockt und wurde – nach einem Hinweis der National Crime Agency untersucht. Der Straßenverkaufswert des Heroins beträgt rund 132 Mio Euro.

Unter Handtüchern und Bademänteln verstecktes Heroin

Die Beamten fanden – unter Handtüchern und Bademänteln versteckt, genau 1.297 Kilogramm der Substanz. Nachdem das Heroin aus dem Containerschiff gefischt worden ist, durfte das Schiff – ohne Heroin aber mit Containern – die Fahrt weiter nach Antwerpen antreten, wo es am 1.September auch anlegte. Niederländische und belgische Strafverfolgungsbehörden überwachten dort die Entladung der Container, die per Lkw in einer Lagerhaus in Rotterdam verbracht wurden. Bei der Ankunft der Container dort nahmen die Beamten vier Personen fest, die mit der Entladung beschäftigt waren.

Rekordmenge an Heroin

Bereits am 2.August wurden 398 Kilogramm Heroin auf einem Schiff ins Felixstowe konfisziert, aber die jetzige Menge von ca. 1,3 Tonnen ist für Großbritannien eine Rekord-Beschlagnahmung. Auch unter Groß-Dealern würde die Ware noch einen Wert von 27 Millionen Pfund haben – der Straßenverkaufswert wird mit 132 Mio Euro angegeben. Aufgeteilt war das Heroin in je 1 kg schwere Heroinblöcke, die in Handtüchern steckten. Es habe fast sechs Stunden gedauert, bis man die Drogen durch die Polizei ausgepackt hatte…

Heroin Drogen UK Antwerpen
Irgendwo auf der Welt wird sich ein Drogenboss geärgert haben, dass ihm ein zweistelliger Millionengewinn mit dem Verkauf der Riesenmenge Heroin verloren gegangen ist.

Fotos: (C) NCA

About the author

BSF

Leave a Comment