International

Straßburg: Attentäter in Neudorf erschossen – bei ersten Zugriffsversuch war er in seiner Wohnung

cherif-chekatt-strasburg-attentaeter
Written by BSF

Der Attentäter, der für den Tod von 4 Personen im Umfeld des Weihnachtsmarkts in Straßburg verantwortlich ist, wurde gestern abend in Straßburg-Neudorf von Polizisten erschossen. Eine Passantin hatte ihn an seinem verletzten Arm erkannt und die Polizei informiert. Diese fand in der Nähe des Ortes, den die Passantin schilderte, Blut an einem Zaun, welches vermutlich aus einer Wunde des Attentäters stammte und kurz darauf auch den Attentäter.

Cherif Chekatt bei Schusswechsel getötet

Der Attentäter bemerkte die 3 Polizisten, die hinter ihm her waren und eröffnete sofort das Feuer, woraufhin die Polizisten auf ihn schossen. Cherif Chekatt verstarb noch an Ort und Stelle. Vor dem Haus Nummer 74 in der Rue de Lazaret starb er im Kugelhagel in einem Hauseingang.  Die französische Spezialeinheit BST (brigade spécilalisée de terrain) hatte den Zugriff übernommen. Beim Zugriff gegen 21 Uhr Ortszeit sei er noch mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet gewesen.

Eltern und Brüder festgenommen

Seine beiden Eltern und zwei seiner Brüder seien bereits am Dienstag festgenommen worden. Ein weiterer Verdächtiger, der nicht zur Familie gehören würde, sei darüber hinaus inhaftiert worden.

Bei ersten Zugriffsversuch war er in seiner Wohnung

Wie erst jetzt bekannt wurde, war Cherif Chekatt bei dem ersten Zugriffsversuch (vor dem Attentat), bei dem er in seiner Wohnung festgenommen werden sollte, in der Wohnung, konnte aber fliehen.

Attentäter in Lagerhalle versteckt?

Der Attentäter soll sich die letzten 2 Tage in einer Lagerhalle im Süden Straßburgs (Neudorf) versteckt gehalten haben. Gerüchte, dass die Polizei sein Smartphone geortet habe, konnten bisher noch nicht bestätigt werden. In Neudorf hatte er das zur Flucht benutzte Taxi verlassen. Es war auch vermutet worden, dass er die Flucht mit dem blauen Ford Escort seiner Mutter angetreten war. Die Polizei hatte mit mehreren Hundert Polizisten den Stadtteil systematisch durchsucht.

Öffentlichkeitsfahndung nach Attentäter beendet

Die französische Polizei hatte öffentlich im In- und Ausland nach Cherif Chekatt gefahndet.

Fahndung Cherif Chekatt Straßburg Attentat

IS reklamiert Tat für sich

Der „Islamische Staat“ reklamiert das Attentat für sich. Cherif Chekatt sei ein Soldat des „Islamischen Staats“ gewesen. Die Nachricht wurde über die auch ansonsten benutzten Kanäle des IS verbreitet.

Weihnachtsmarkt Straßburg öffnet Freitag

Der Weihnachtsmarkt in Straßburg wird am Freitag, 11 Uhr wieder öffnen. Es sei Zeit, nach einer Zeit der Trauer, nunmehr wieder Normalität zu zeigen, äußerten französische Regionalpolitiker.

 

About the author

BSF

Leave a Comment