International

Den Briten ist der Urlaub verboten – 5000 Pfund Strafe

british-airways-briten
Written by BSF

Den Briten ist aktuell der Urlaub im Ausland verboten. Ins Ausland darf nur derjenige reisen, der einen triftigen Grund nennen kann – Urlaub gehört ausdrücklich nicht dazu. Bis Ende Juni gilt das Urlaubsverbot – wer es dennoch tut, soll in Großbritannien 5000 Pfund Strafe zahlen, so das Vorhaben der britischen Regierung. Man werde natürlich überprüfen, ob man ggf. ab dem 17.Mai solche Urlaubsreisen wieder erlauben könne, aber aktuell ist das Verbot vorgesehen.

Ausnahmen für Geschäftsreisen oder Ausbildung

Ausnahmen soll es nur für Geschäftsreisen und Reisen zu Ausbildungszwecken geben. Damit nützt es den Briten nichts, dass Mallorca jüngst das Einreiseverbot für Briten aufgehoben hat. Briten dürften damit zwar in Spanien einreisen, aber nicht aus Großbritannien ausreisen, wenn der Zweck der Reise „Urlaub“ ist.

Für Fluggesellschaften dürfte das ein weiterer herber Rückschlag sein.

About the author

BSF

Leave a Comment