International

Türkei kauft 6,5 Millionen Dosen des chinesischen Impfstoffs Sinovac – heute wurde geliefert

Erdogan Türkei Moschee
Written by BSF

Bei der Bekämpfung des Coronavirus setzen die Staaten auf unterschiedliche Impfstoffe. Nicht alle wollen im westlichen Ausland den Impfstoff beziehen. Die Türkei beispielsweise hat heute morgen eine Ladung Impfstoff aus China erhalten.

Angekommen sind 6,5 Millionen Impfdosen des chinesischen Impfstoffs Sinovac. Die Türkei hatte bereits Ende Dezember 3 Millionen Dosen dieses Impfstoffs erhalten.

Bislang sind in der Türkei nach Angaben der türkischen Regierung ca. 1,3 Millionen Menschen erstgeimpft.

Wie zuverlässig ist der Sinovac-Impfstoff aus China?

Nach allen bisher bekannt gewordenen Studien soll der chinesische Sinovac-Impfstoff deutlich weniger wirksam sein wie der Biontech-Impfstoff, der in der Deutschland schwerpunktmäßig verimpft wird. Während der Biontech-Impfstoff nach der zweiten Impfung bei einer Wirksamkeit von ca. 94/95% ist, liegt die Wirksamkeit des chinesischen Impfstoffs – je nach Studie zwischen 50 und 78%.

Aus Brasilien existiert eine Studie, bei der Impfstoff – bei Gabe von zwei Impfungen im Abstand von 14 Tagen – eine Wirksamkeit von 50,4% gezeigt habe. Die chinesische Herstellerfirma teilt jedoch mit, dass sich die Wirksamkeit erhöht, wenn man drei statt zwei Wochen als Abstand zwischen zwei Impfstoffgaben wählt.

Einige frühere Grippeimpfstoffe, die in Westeuropa verimpft worden sind, hatten aber nur Wirksamkeiten von 20-25%, insoweit ist auch eine Wirksamkeit von 50 bis 75% immer noch besser als keine Impfung zu haben. Der “Goldstandard” ist jedoch nach wie vor der Impfstoff von Biontech mit einer Wirksamkeit von 94 bis 95% – nach zwei Impfstoffgaben.

About the author

BSF

Leave a Comment