International

Trump will General Motors zwingen, Atemgeräte zu produzieren

General Motors Pontiac
Written by BSF

US-Präsident Trump sieht sich in den USA mit nunmehr über 100.000 nachgewiesenen Infektionen konfrontiert – obwohl die Amerikaner den Test aus eigener Tasche bezahlen müssen und sich daher viele mit Symptomen gar nicht testen lassen. Präsident Trump hat daher ein altes Gesetz aus der Zeit des Koreakriegs ausgegraben, um General Motors „zu befehlen“, ausreichend Atemgeräte zu produzieren. Er drohte via Twitter damit, es wieder anzuwenden. Es handelt sich dabei um den Defence Production Act, den Trump bislang noch nicht angewendet hatte.

Ministerium legt Anzahl fest

Das zuständige Ministerium werde die exakte Zahl der zu produzierenden Geräte festlegen, die benötigt werden, um die an Covid-19 erkrankten Patienten mit schwerem Verlauf zu beatmen.

GM kooperiert mit Ventec Life Systems

GM will – in Kooperation mit Ventec Life Systems – solche Atemgeräte bauen und prüft gerade, in welchen Mengen man diese Geräte produzieren könne.

About the author

BSF

Leave a Comment