jerome-powell-fed-usa-lilabackground

Die US-Notenbank hat am 29.01.2020 verkündet, die Zinsen b.a.w. niedrig belassen zu wollen. Ausdrücklich betonte der Notenbankchef Jerome Powell, dass die Notenbank ihre Politik für angemessen halte und vorerst KEINEN Kurswechsel plane. Damit bleibt der US-Leitzins auch weiterhin in der Spanne von 1,5 bis 1,75%.

US Trump drängt auf Zinssenkung

US-Präsident Trump drängt auf Zinssenkung und macht dies auch öffentlich über den Kurznachrichtendienst Twitter, doch die Notenbank bleibt standhaft.

Notenbank flutet weiter die Märkte mit Geld

Die US-Notenbank kauft weiterhin aktiv Staatsanleihen am Markt auf, aktuell im Volumen von ca. 60 Milliarden US Dollar im Monat. Damit bläht sich die ohnehin schon aufgeblähte Bilanz der FED noch weiter auf und bewegt sich weiterhin im Billionen-Dollar-Bereich.

Von BSF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert