International

USA: Trump feuert Außenminister Tillerson

Trump-Donald-aussenminister-tillerson
Written by BSF

Wer für den US-Präsidenten arbeitet, muss hart im Nehmen sein und auch Dinge vertreten, die man eigentlich nicht vertreten möchte. Und US Präsident Trump feuert auch schon mal einen Mitarbeiter, der eine eigene Meinung hat. Diese Erfahrung durfte nun Außenminister Rex Tillerson machen, den Trump durch einen leitenden Mitarbeiter der CIA, Mike Pompeo, ersetzte.

Trump gab am Dienstag bekannt, dass er die stellvertretende CIA-Direktorin Gina Haspel gebeten habe, den Posten von Mike Pompeo beim CIA zu übernehmen.

Monatelanger Streit zwischen Tillerson und Trump findet ein Ende

Dem Rauswurf von Außenminister Rex Tillerson ging ein monatelanger Streit zwischem dem Präsidenten und dem ehemaligen Exxon Mobil Vorstand voraus. Trump wollte nach Angaben aus dem Weißen Haus eigentlich Tillerson gebeten haben, zurück zu treten, – eine Auslandsreise habe nunmehr zu anderer Handlungsweise geführt. Trump gab die Entscheidung wie bei ihm üblich über Twitter bekannt. Zuletzt hatte Tillerson am Montag Russland scharf kritisiert – für die den Russen zugeschriebene Vergiftung eines britischen Bürgers, der zumindestens früher als Agent tätig gewesen sein soll. Die Twitter-Bekanntgabe erfolgte euphorisch wie man es von US-Präsident Trump gewohnt ist:

Neuer Außenminister war Kongressabgeordneter in Kansas

Der neue Außenminister Mike Pompeo war früher Kongressabgeordneter aus Kansas und könne gut mit Trump umgehen, war aus dem Umfeld des Weißen Hauses zu hören. Wie lange dies gilt, bleibt abzuwarten.

Dollar schwächer, Gold steigt

Nach Bekanntgabe der Entscheidung fiel zunächst der Dollarkurs gegenüber dem Euro und auch der Goldpreis ging nach oben.

 

Trump schmeißt auch seinen Assistenten McEntee raus

Trump scheint nicht nur mit seinem Außenminister unzufrieden gewesen zu sein, denn wie heute bekannt wurde, hat er auch seinen persönlichen Assistenten John McEntee aus dem Weißen Haus befördert. Aufgrund eines „Sicherheitsproblems“ sei er zu Wochenbeginn hinauseskortiert worden. McEntee galt als enger Vertrauter des US Präsidenten und hatte schon in seiner Immobilienfirma für ihn gearbeitet. Aus dem Umfeld des Weißen Hauses hieß es, dass der Rauswurf so plötzlich und schnell ging, dass McEntee im Hemd ohne Jacke und ohne persönliche Gegenstände das Gebäude verlassen musste.

 

About the author

BSF

Leave a Comment