Deutschland

Polizei findet in Auto auf der A7 Heroin für über 1/2 Mio. Euro

heroin-sichergestellt-bayern
Written by BSF

Den Beamten der Grenzpolizei Pfronten ist auf der A7 kurz vor dem Grenztunnel Füssen ein Auto ins Netz gegangen, bei dessen Kontrolle ein merkwürdig umgebauter Kofferraum auffiel. Als die Beamten das Fahrzeug des 48 Jahre alten Fahrzeugführers am Montag, den 22.11.2021 genauer unter die Lupe nahmen, stellten sie im Kofferraum unter einer baulichen Veränderung 20 Kilogramm Heroin – verpackt in 20 Paketen – fest.

48-Jähriger aus Rostock verhaftet

Der 48-jährige Fahrer aus Rostock wurde daraufhin verhaftet, ein Richter des Amtsgerichts Kempten erließ einen Haftbefehl. Die Ermittler vermuten, dass der Fahrer das Heroin aus den Niederlanden über Deutschland nach Italien schmuggeln wollte. Der Verkaufswert des beschlagnahmten Heroins dürfte über einer halben Million Euro betragen, teilt das Landeskriminalamt Bayern mit.

Foto: (c) Landeskriminalamt Bayern

About the author

BSF

Leave a Comment