Deutschland

Elektro Opel Astra 2021 kommt – in Rüsselsheim soll der Astra gebaut werden

opel-astra-2021-front
Written by BSF

Opel hat einen ersten Blick auf den neuen Opel Astra freigegeben, der erstmals auch elektrifiziert angeboten werden soll.

Der neue Opel Astra wurde im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim designt, entwickelt und wird dort auch gebaut.

Der neue Opel Astra ist kein Relaunch oder Upgrading bestehender Modelle, sondern wurde komplett neu entwickelt. Im neuen Opel Astra 2021 spiegelt sich eine klare und auch mutige Designphilosophie wieder. Erstmals in der 30-jährigen Astra-Geschichte wird das Auto auch als Elektrofahrzeug (vermutlich Hybrid) angeboten werden.

Bei dem Design der Astra-Front hat man sich auch an dem erfolgreich neu eingeführten Opel Mokka orientiert. Vorne in der Front sind ultraschlanke Intellilux LED Scheinwerfer. Für die Kompaktklasse ist der Einbau adaptiven blendfreien Lichts sicher bemerkenswert.

Bei den Astra-Scheinwerfern hat man sich auch am Vorzeigemodell Opel-Mokka (s. Bild) orientiert

Auf der Heckklappe prangt klar, selbstbewusst und horizontal fließend der Namenszug.

Futuristisches Cockpit im Astra – das Opel Pure Panel

Im Innenraum trifft man auf das digitale Opel Pure Panel, welches unter vollverglaster, horizontal gestreckter Oberfläche nahtlos zwei Widescreen-Displays aufnimmt, aber sich auf das Wesentliche beschränkt.

Bedientasten sind schnörkellos und ultraflach – wo es ging, hat man sie auf ein Minimum reduziert. Formgebung und Haptik sind ansprechend. Das Lenkrad wurde neu designt und soll noch ergonomischer als bisher sein

Der neue Opel Astra bekommt auch neue Displays – Opel nennt es Pure Panel

Erster Elektro-Astra

Mit dem neuen Opel Astra, der 2021 in Rüsselsheim gebaut wird, wird Opel erstmals einen elektrifizierten Opel Astra anbieten und führt damit die Produktoffensive bei Opel konsequent fort. Den Opel Astra gibt es als Fünftürer und auch als Sportstourer. Produziert wird er noch dieses Jahr in Deutschland, – während die letzten Opel Astras überwiegend im Ausland gefertigt wurden. Die Belegschaft in Rüsselsheim dürfte es freuen, dass der neue Astra in Deutschland gebaut wird und nicht mehr Gliwice (Polen) und Ellesmere Port (UK). Wann genau der neue Opel Astra 2021 in der Elektro-Version zu welchem Preis zu kaufen sein wird, lässt Opel noch offen.

Im neuen Opel Astra: Klare Strukturen und Linien – flache Bedienelemente
Die Sitze im neuen Opel Astra sollen vorne und hinten noch ergonomischer sein – vor allen Dingen Fahrer und Beifahrer sollen profitieren

Der neue Opel Astra L soll ab August gebaut werden

Der neue Opel Astra L soll nach Informationen aus Rüsselsheim spätestens ab August 2021 in Rüsselsheim gebaut werden, was für einen Verkaufsstart spätestens im September 2021 spricht. Im Frühjahr 2022 plant man dann den Verkauf der Sportstourer-Varianten. Die Bänder in Rüsselsheim sollen bereits in Kalenderwoche 35 für den neuen Opel Astra L anlaufen, der erstmals auf der EMP2-Plattform von PSA gebaut wird und nicht mehr auf General-Motors-Plattformen basiert. Als wahrscheinlich gilt, dass es keinen reinen Elektro-Astra gibt, sondern lediglich Plug-in-Hybrid-Varianten sowie den Astra mit Verbrennungsmotoren.

Auf der IAA in München im September 2021 wird er erstmal in großem Rahmen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Plug-in-Hybride mit ganzen 60 km Reichweite?

Nach bisherigen inoffiziellen Informationen soll er ähnliche Hybrid-Motorisierungen bekommen wie der Peugeot 308, der mit einem 1,6 Liter Motor und einem zusätzlichen Elektromotor bei einem 12,4 kWh-Batteriepaket auf eine rein elektrische Reichweite von rund 60 km kommt. Das mag für die meisten Stadtfahrten zur Arbeit reichen. Opel wird sich allerdings fragen lassen müssen, ob das noch zeitgemäß ist und warum es keinen reinen Elektroantrieb gibt, wenn sich diese Information so bestätigt.

About the author

BSF

Leave a Comment