Freiburg-Umland

60.000 Euro im Fernzug nach Basel beschlagnahmt

500-euro-geldscheine-pixabay
Written by BSF

Die Bundespolizei hat in einem Fernzug auf der Strecke Freiburg-Basel am Dienstag (13.4.2021) einen 46 Jahre alten Mann kontrolliert. Der Mann konnte oder wollte keine Ausweisdokumente vorlegen, was zu einer intensiveren Kontrolle führte, bei der über 60.000 Euro an Bargeld im Reisegepäck des Mannes auffielen.

Mann wurde bereits gesucht

Ein Abgleich der Fingerabdrücke des Mannes ergab schließlich, dass der Mann bereits gesucht wurde. Über die Herkunft des Geldes konnte oder wollte der Mann keine Angaben machen, was dazu führte, dass die Bundespolizei das Geld (.60.400 Euro) erst einmal sicherstellte.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Geldwäsche wurde eingeleitet. Eingeleitet wurde auch ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz.

About the author

BSF

Leave a Comment