Deutschland

Kardinal-Woelki-Vertuschungs-Skandal: Massenhaft Kirchenaustritte in Köln

woelki kardinal
Written by BSF

Nachdem Kardinal Woelki in Köln vorgeworfen wird, sexuellen Missbrauch in seinem Zuständigkeitsbereich vertuscht zu haben und dieser im Gegenzug ein Gutachten über die Rolle der Kirche in Sachen Vertuschung sexuellen Missbrauchs nicht veröffentlichen möchte, treten in Großraum Köln massenweise Katholiken aus der katholischen Kirche aus.

Mehr als 1000 Austritte im Monat

Die aktuellen Kirchenaustritte entsprechen in etwa 1000 Austritten pro Monat. Wenn dies auch nur in dieser Geschwindigkeit so weiter geht, dürfte die Anzahl der Ausgetretenen aus 2020 (knapp 7000) im Jahr 2021 deutlich überschritten werden.

Mehr als 30 Pfarrer beschwerten sich

Über 30 Pfarrer aus dem Bereich des Erzbistums Köln haben sich beim dortigen Erzbischof schriftlich beschwert und über mangelndes Vertrauen der Gläubigen angesichts des Verhaltens rund um die Nichtveröffentlichung des Gutachtens berichtet. Kardinal Woelki scheint das bislang nicht zu beeindrucken. Die Pfarrer verlangen einen transparenten Umgang mit Fehlern in der katholischen Kirche.

About the author

BSF

Leave a Comment