Deutschland

Weihnachtsmarkt Stuttgart 2020 fällt wohl aus

stuttgart-schloss-baden-wuerttemberg
Written by BSF

Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat ihn schon abgesagt, den Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2020. Wegen nach wie vor hoher Corona-Infektionszahlen hatte der OB in Stuttgart am 14.10.2020 den Weihnachtsmarkt abgesagt. Unter den aktuellen Corona-Bedingungen könne er sich auch keinen „abgespeckten“ Weihnachtsmarkt in Stuttgart vorstellen.

Die aktuellen, stark steigenden Corona-Zahlen machen selbst einen abgespeckten Weihnachtsmarkt nicht möglich. Für Glühwein sei eine Corona-Pandemie die falsche Zeit, so OB Kuhn in Stuttgart.

Deutschland ist ungerecht- Buch
Deutschland ist ungerecht- Buch

Weihnachtsmarkt 2020 in Stuttgart mit letzter Mini-Chance

Der Weihnachtsmarkt in Stuttgart 2020 hat nur noch eine Mini-Chance: Sollten die Infektionszahlen in Stuttgart bis Anfang November nachhaltig nach unten gehen und die Inzidenz nachhaltig unter 50 fallen, könnte ein abgespeckter Weihnachtsmarkt ggf. noch eine Chance haben. Danach sieht es allerdings aktuell nicht aus.

Anzahl Neuinfektionen Corona in Stuttgart zu hoch

Die Anzahl von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten Tagen ist in Stuttgart bei 307 Einwohnern erreicht. Aktuell (16.10.2020) sind es mit 506 Neuinfektionen die letzten 7 Tage sogar deutlich mehr. Das lässt einen Weihnachtsmarkt in Stuttgart in weite Ferne rücken. Die Inzidenz ist damit nicht nur bei 50, sondern sogar über 79.

Noch hält Freiburg am Weihnachtsmarkt fest

In Freiburg hingegen hält man noch an einem Weihnachtsmarkt 2020 fest und glaubt, wenn „Glühwein“ ohne Alkohol ausgeschenkt werde sei die Gefahr gebannt – zusammen mit anderen Maßnahmen wie Entzerrung des Marktes. Allerdings hat der Gemeinderat den Weihnachtsmarkt 2020 in Freiburg nur unter dem Vorbehalt einer möglichen Änderung, z.B. durch Landesverordnung, beschlossen.

About the author

BSF

Leave a Comment