Deutschland

Deutschland ist attraktiv: Gambier lässt sich auch vom Zoll nicht stoppen

zoll-grenzkontrolle-bargeld
Written by BSF

(Weil am Rhein) Ein 20jähriger junger Mann aus Gambia versuchte bereits am Dienstagabend am Basler Badischen Bahnhofs unbemerkt nach Deutschland einzureisen. Erst nach zweimaliger Aufforderung, stehen zu bleiben, blieb er stehen, gab jedoch an, keinen Ausweis zu haben. Durch die Angabe eines falsches Geburtsdatums versuchte er es den Behörden zu erschweren, die Identität festzustellen.

Asylantrag in Deutschland schon abgelehnt

Der Bundespolizei gelang es dennoch im Rahmen der Identitätsüberprüfung seine vermeintlich wahre Identität zu ermitteln. Dabei kam heraus, dass ein früherer Asylantrag von ihm in Deutschland bereits abgelehnt wurde und er auch keine gültige Aufenthaltsgestattung für Deutschland mehr hatte. Die Beamten verweigerten ihm daraufhin die Einreise.

Nächster Versuch mit der Straßenbahn

Kurz vor Mitternacht unternahm der Gambier jedoch einen erneuten Versuch, nach Deutschland einzureisen, obwohl die Beamten ihm am Mittag klar gemacht hatten, dass dies nicht erlaubt sein. Er versuchte es per Straßenbahn auf der Linie Weil-Friedlingen, wo ihn Zoll-Bedienstete stoppen konnten. Der junge Mann aus Afrika versuchte zunächst, zu Fuß aus der Tram zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Erneut wurde ihm die Einreise nach Deutschland verweigert und eine Zurückweisung in die Schweiz durchgeführt. Ein Strafverfahren wegen versuchter unerlaubter Einreise wurde durch die Bundespolizei eingeleitet. Ob er zwischenzeitlich einen dritten Versuch an anderer Stelle unternommen hat, ist nicht bekannt.

About the author

BSF

Leave a Comment