Deutschland

Masken-PFLICHT auch in Sachsen und Wolfsburg

maskenpflicht
Written by BSF

Nach der erfolgreichen Einführung einer Maskenpflicht in Jena führt nun auch Sachsen und Wolfsburg eine Maskenpflicht ein.

Sachsen: Einzelhandel und ÖPNV

Sachsen hat eine Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr sowie für den Einzelhandel beschlossen. Sie gilt ab Montag, 20.4.2020. Man ist nicht verpflichtet, eine teure FFP2-Maske zu tragen, obwohl dies natürlich vorteilhaft sei. Ein einfaches Tuch oder ein Schal vor Nase UND Mund reiche. Auch selbst genähte Masken seien möglich. In den Einkaufszentren in Wolfsburg seien überdies an mehreren Stellen Masken erhältlich.

Wolfsburg führt auch Maskenpflicht ein

Als erste Stadt in Niedersachsen führt auch Wolfsburg eine Maskenpflicht ein. In der Öffentlichkeit gilt es ab Montag, 20.4.2020 Mund und Nase zu bedecken. Dies müsse in Geschäften, Arztpraxen, Bussen und öffentlichen Gebäuden geschehen. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder unter sechs Jahren. Am Sonntag soll dazu eine detaillierte Verfügung veröffentlicht werden, die der Krisenstab der Stadt am Samstag erarbeitet hat.

Corona Buch
Anzeige: Corona Buch

Jena: 9 Tage keine Infektion

Jena war die erste deutsche Stadt, die eine Maskenpflicht eingeführt hat. Dort gab es neun Tage lang keine einzige neu festgestellte Infektion. Vor der Einführung der Maskenpflicht hat man eine Kampagne zur Selbstproduktion von Masken gestartet. Zwischen Anordnung und Inkrafttreten hat man eine Woche verstreichen lassen, sodass jeder Zeit hatte, sich eine Maske zu kaufen, zu fertigen oder fertigen zu lassen.

Maskenpflicht in Hanau/Hessen

Im hessischen Hanau gilt ab 20.April auch eine Maskenpflicht im Nahverkehr und im Einzelhandel.

Sulz am Neckar: Maskenpflicht

In Sulz am Neckar hat man bereits am Freitag (17.4.2020) eine Maskenpflicht per Allgemeinverfügung erlassen. Mund und Nase müssen an allen Orten, wo engere Begegnungen nicht vermieden werden können, verdeckt sein, z.B. durch eine Behelfsmaske. Aber auch andere Abdeckungen sind erlaubt. In dem kleinen Ort mit knapp 13.000 Einwohnern gibt es über 120 bestätigte Coronavirus-Fälle.

About the author

BSF

Leave a Comment