Deutschland

Karlsruhe: Zoll stoppt Schwarzarbeit in Nagelstudios

Zoll Karlsruhe im Nagelstudio
Written by BSF

Gleich zwei Nagelstudios in Karlsruhe waren das Ziel einer Razzia-ähnliche Kontrolle des Zolls. Die Beamten hatten bei der Maßnahme am 18.2.2020 offensichtlich den richtigen Riecher: Eine Festnahme und sieben Ermittlungsverfahren waren das Ergebnis der Besuche, die zusammen mit Kollegen des Finanzamts Karlsruhe-Stadt vorgenommen wurden. Während sich die Kollegen des Finanzamts um das Auslesen der Registrierkassen (Kassenprüfung) kümmerten, überprüften die Zöllner Aufenthaltstitel und Ausweisdokumente:

Ohne Ausweis – ohne Aufenthaltstitel

In beiden Studios konnten vietnamesische Staatsangehöre ohne Ausweis und ohne entsprechende Aufenthaltstitel beim Arbeiten angetroffen werden. Ein Strafverfahren wegen Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt dürfte die Folge sein. Sieben Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Ausländerbehörde wurde entsprechend informiert – Ausreiseverfügungen dürften die Folge sein.

Haftbefehl wegen Steuerhehlerei

Nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass gegen einen männlichen Vietnamesen bereits ein Haftbefehl wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei vorlag, – ausgestellt vom Hauptzollamt Berlin. Der Vietnamese wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

About the author

BSF

Leave a Comment