Deutschland

Supermarktkette real: Metro will ihr Sorgenkind verkaufen

real metro verkauf freiburg
Written by BSF

Die meist riesengroßen real-Supermärkte sind lange nicht mehr so attraktiv für die Kunden wir noch vor Jahrzehnten: Im Zeitalter des Online-Shoppings und immer größer werdender Discount-Supermärkte erscheinen real-Märkte oft antiquiert. Mitarbeiter mit roten Kitteln erinnern an die 70er-Jahre, Böden und Decken sind oft nicht mehr zeitgemäß. Skandale um neu verpacktes Gammelfleisch aus vergangenen Jahren sind noch in der Erinnerung der Verbraucher.

Auch die Ladenlokale in den von real genutzten Gebäuden bleiben oft leer oder haben häufigen Mieterwechsel, so auch im Freiburger real. Das deutet darauf hin, dass die Kundenfrequenz und/oder Kundenstruktur nicht stimmt.

Metro kündigt Verkauf von real an

Da wundert es nicht, dass der Handelsriese Metro den Verkauf seiner Tochter real ankündigt. Man wolle sich zukünftig auf das Großhandelsgeschäft konzentrieren, lautet die offizielle Begründung, aber im Markt weiß jeder, dass es wohl eher die Ertragslage der Tochter real ist, die zum Verkaufswunsch führt.

Die 282 deutschen real-Märkte mit rund 34.000 Beschäftigten setzen war etwas über 7 Milliarden Euro pro Jahr um, aber es bleibt wohl nur ein eher schmaler  Gewinn und das bei Filialen, die den Eindruck eines Renovierungsstaus haben. Die Ankündigung, zukünftig Mitarbeiter nur noch zum Mindestlohn oder kurz darüber neu einstellen zu wollen, erweckt auch kein besonderes Vertrauen und sorgt für Verärgerung bei Belegschaft und Gewerkschaft.

Auch mit EDEKA wurde gesprochen

Man hatte in der Vergangenheit auch schon mit EDEKA wegen eines Verkaufs gesprochen, wurde sich bislang aber wohl nicht handelseinig, was nach Meinung von Marktkennern insbesondere an der Härte der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen gelegen haben könnte.

Metro-Aktie tut Verkauf gut

Der Metro-Aktie tat die Bekanntgabe der Verkaufsabsicht jedenfalls gut. Sie stieg. Anleger befürworten damit einen Verkauf des Sorgenkinds.

About the author

BSF

Leave a Comment