Freiburg-Umland

Titisee-Neustadt: Lkw entsorgt Melonen und Möhren im Wald

melonen-moehren-waldrand
Written by BSF

Das hatte sich der Fahrer eines Lkws sicher anders vorgestellt: Er entsorgte zwischen Titisee-Neustadt und Löffingen an einer Ausweichstelle am Fahrbahnrand Melonen und Möhren aus seinem Lkw, die einfach in die Natur gekippt wurden – mitsamt der Verpackung (Kartonagen und Plastik). Anschließend fuhr er einfach weiter. Er hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass just in dem Moment als er die hintere Türe nach seiner Tat schloss, eine Polizeistreife auf der Straße vorbeifuhr.

Die Polizei wendete und konnte den LKW im Bereich Titisee-Neustadt anhalten. Der 35-jährige Fahrer gab an, dass ihm bei der Fahrt mehrere Paletten umgefallen seien. Beim Öffnen der Ladungstüre sei ihm dann ein Teil der Ladung entgegen gefallen. Die in seinen Augen nicht mehr verkaufsfähige Ware hat er dann einfach am Waldrand entsorgt – sicherlich 1 bis 2 Kubikmeter Obst und Gemüse incl. Folien und Kartons.

Der betroffene Fahrer muss nun mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen, zudem wird die Firma des Fahrers dazu verpflichtet, das wild Abgekippte zu entsorgen.

Foto: Polizei

About the author

BSF

Leave a Comment