Freiburg

Freiburg: Überfall auf Tankstelle an der Besanconallee

Polizei Gruppenvergewaltigung Mülheim
Written by BSF

Am Sonntagabend (12.12.2021) gegen 19:40 Uhr betrat ein Räuber mit einem großen Küchenmesser die Tankstelle an der Besanconallee in Freiburg und zwang den Mitarbeiter an der Kasse, selbige zu öffnen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, begab sich der Täter mitsamt Messer direkt hinter den Kassenthresen zum Mitarbeiter.

Nach dem Entnehmen der Bargeldbestände in unbekannter Höhe flüchtete der Räuber mit seinem Messer auf einem schwarz-silbernen Damenrad.

Täterbeschreibung:

Ca. 1,80 m groß, normale bis kräftige Statur, hellhäutig, sprach deutsch mit unbekanntem Akzent. Er trug dunkle Turnschuhe zu einer grauen Jogginghose mit Querstreifen. Dazu eine Winterjacke mit grauer Schulterpartie und einen dunklen Kapuzenpullover. Sein Outfit rundete er ab mit einem beige-grauem Basecap. Er trat mit einer schwarzen Skimaske maskiert in die Tankstelle ein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet Videoaufnahmen aus. Des Weiteren bittet sie Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweisgeber, die Hinweise zum Täter oder zu jemanden machen können, auf den die Beschreibung passen, um Kontakt unter Tel. 0761-882-2880.

About the author

BSF

Leave a Comment