Freiburg

Freiburg glänzt Ende Juni weiter mit niedriger Corona-Inzidenz von nur 3,5

impfzentrum-freiburg
Written by BSF

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Morgen des heutigen 29.6.2021 für den Stadtkreis Freiburg eine 7-Tage-Inzidenz von nur 3,5 (auf 100.000 Einwohner) festgestellt. Damit liegt Freiburg ähnlich niedrig wie der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, der eine 7-Tage-Inzidenz von 2,7 aufweist. Während im Landkreis ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 aufgetreten ist, war ein solcher in 24h nicht in der Stadt Freiburg zu beklagen.

Nur wenig Neuinfektionen

Bislang ist Freiburg und der Landkreis von größeren Infektionsketten verschont. In den letzten 7 Tagen wurden zusammen nur insgesamt 8 Neuinfektionen in der Stadt nachgewiesen, – im Landkreis waren es gar nur 7.

Auch in Baden-Württemberg ist die Lage ruhig

In ganz Baden-Württemberg wurden in 24h nur 51 Neuinfektionen nachgewiesen und 9 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus verzeichnet. Das RKI errechnet für das Bundesland eine 7-Tage-Inzidenz von 6,8 – basierend auf 751 festgestellten Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen.

Impfungen schreiten voran – Impftermine leichter zu bekommen

In Baden-Württemberg wurden bislang 5,6 Millionen Einwohner geimpft, was einem Bevölkerungsanteil von 50,8% entspricht. Davon sind 3,8 Millionen Einwohner, bzw. 34,7% bereits vollständig geimpft. Durch zusätzliche Impfstoff-Lieferungen wurden zusätzliche Termine zum Impfen frei. Wer dies in den zentralen Impfzentren vornehmen lassen möchte, findet nunmehr leichter einen Termin über https://www.impfterminservice.de/impftermine

About the author

BSF

Leave a Comment