Freiburg

2x sexuelle Belästigung in Freiburg – Mensagarten + Platz der Synagoge

Einbruch Polizei Freiburg
Written by BSF

Die hohen Temperaturen scheinen einigen Männern in den Kopf gestiegen zu sein – die Polizei berichtet von gleich zwei Fällen sexueller Belästigung am Wochenende in Freiburg:

Fall 1: Algerier macht sich im Mensagarten nackig

Gleich vier Frauen soll ein algerischer Mann (39) im Bereich des Tanzbrunnens am Mensagarten belästigt haben, als er sich am 27.6.2021 gegen 02:30 Uhr vor den Geschädigten zunächst nackig entblößte und anschließend an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Dabei habe er auch drei der Geschädigten unsittlich angefasst. Der Mann, der der Polizei bereits einschlägig bekannt ist, konnte noch vor Ort von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei bittet nunmehr Zeugen des Vorfalls, sich zu melden und Hinweise zum Tatablauf zu geben: Tel. 0761-882-2880

Fall 2: Eritreer befummelt Frauen auf dem Platz der Alten Synagoge

Am Platz der Alten Synagoge soll am 26.6.2021 gegen 01 Uhr ein 25 Jahre alter Eritreer gleich mehrere Frauen unsittlich angefasst haben. Bei einer Überprüfung seiner Identität durch Polizisten lief er zunächst schreiend in Richtung der Geschädigten und leistete Widerstand. Die Polizei nahm dies zum Anlass, den Mann, der auch einschlägig bekannt ist, am Boden zu fixieren. Die geschädigten Frauen verließen während der Festnahmesituation den Ort des Geschehens. Die Polizei bittet daher darum, dass sich diese und ggf. weitere Zeugen telefonisch unter Tel. 0761-882-2880 melden.

About the author

BSF

Leave a Comment