Freiburg

Freiburgs Inzidenz am 19.5. runter auf 46,3

ffp2-maske-mundschutz
Written by BSF

Wenn Freiburg mit seinen Bemühungen um die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus so weiter macht, wird auch bald die Grenze von 35 bei der 7-Tage-Inzidenz gerissen. Das Robert-Koch-Institut meldet am Morgen des heutigen 19.5.2021 eine 7-Tage-Inzidenz von 46,3 für den Stadtkreis Freiburg – basierend auf 107 gemeldeten Neuinfektionen die letzten 7 Tage. Im zurückliegenden 24h-Zeitraum seien 24 neue Fälle hinzu gekommen. Ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus sei nicht registriert worden, so das RKI.

Emmendingen und Breisgau noch tiefer

In Emmendingen erreichte man laut RKI am 19.5. eine 7-Tage-Inzidenz von 31,8 – bei 10 neuen Fällen in 24h und keinem neuen Todesfall.

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wies ebenfalls eine niedrige Inzidenz von 37,6 auf – bei 18 neuen Fällen in 24h und keinem neuen Todesfall.

Die niedrigste 7-Tage-Inzidenz wies in ganz Baden-Württemberg der Stadtkreis Heidelberg mit 31,6 auf und liegt damit nur minimal unter Emmendingen.

In ganz Baden-Württemberg wurden 1.870 neue Fälle in 24h registriert, was zu einer 7-Tage-Inzidenz im Landesschnitt von 87,7 führte. 26 Todesfälle sind im Bundesland Baden-Württemberg in den 24h vor dem Betrachtungszeitpunkt registriert worden.

About the author

BSF

Leave a Comment