Freiburg

60 neue Coronafälle in Freiburg – Inzidenz am 7.5. immer noch unter 100

coronavirus-ffp2-maske-gras
Written by BSF

Das Robert-Koch-Institut vermeldet für den Stadtkreis Freiburg am Morgen des 7.5.2021 immer noch eine mit 89,5 unter dem Wert von 100 liegende 7-Tage-Inzidenz, was nach den Plänen der Landesregierung eine baldige Öffnung der Außengastronomie zur Folge haben könnte. In Freiburg wurden im zurückliegenden 24h-Zeitraum gemäß RKI 60 neue Coronavirus-Fälle festgestellt. Todesfälle waren in 24h nicht zu beklagen.

Sensationell niedrige Inzidenz im Breisgau

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald lag die Inzidenz gar nur bei 44,8 – mit 35 festgestellten Neuinfektionen in 24h. Weitere Todesfälle mit Coronavirus kamen auch hier nicht hinzu.

Emmendingen auch unter 100

Auch im Landkreis Emmendingen lag die 7-Tage-Inzidenz am Morgen des 7.5. mit einem Wert von 77,5 deutlich unter 100. In den letzten 24h kam dort kein Todesfall hinzu, aber 26 Fälle von Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Ganz Baden-Württemberg: “Nur” 23 Todesfälle

Im gesamten Bundesland Baden-Württemberg gab es in 24h “nur” 23 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus und insgesamt 3.069 festgestellte Neuinfektionen. Dies führt zu einer landesweiten 7-Tage-Inzidenz von 155,3 in Baden-Württemberg.

Deutschland: Inzidenz von 125,7

Für ganz Deutschland errechnet das RKI am Morgen des 7.5.2021 eine 7-Tage-Inzidenz von 125,7. Mit 18.485 Neuinfektionen wurden deutlich weniger Infektionen als am gleichen Wochentag der Vorwoche festgestellt. 284 Todesfälle bundesweit waren in der Statistik in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Freitag vor einer Woche waren noch über 24.000 Fälle registriert worden.

About the author

BSF

Leave a Comment