Freiburg

Glück gehabt, Freiburg: Inzidenz am Montag wieder unter 100!

freiburg-gaessle
Written by BSF

Am Montag, den 26.4.2021 vermeldet das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg für den Stadtkreis Freiburg wieder eine Inzidenz von unter 100 und zwar exakt eine 7-Tage-Inzidenz von 98,2.

Damit entgeht Freiburg einer Verschärfung der Einzelhandelssituation, weil damit nicht der dritte Tag in Folge die Inzidenz über 100 liegt. Nunmehr wären drei neue aufeinander folgende Tage mit einer Inzidenz von über 100 notwendig, um die Notbrems-Regeln des Bundes zum Greifen zu bringen.

Das Gesundheitsamt des Landes hatte heute in seiner Statistik für Freiburg auch nur 8 Neuinfektionen im Stadtkreis, was vermutlich dem Wochenende mit reduzierter Testung und Meldung geschuldet ist. Interessant werden die Zahlen dann wieder ab morgen.

Breisgau-Hochschwarzwald: Konstanz niedrige Zahlen

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald werden weiterhin konstant niedrige Zahlen gemeldet, die 7-Tage-Inzidenz lag dort heute bei 79,7 und damit deutlich unter 100. Bei 28 Neuinfektionen in den letzten 24h gab es dort keinen weiteren Todesfall mit dem Coronavirus.

Neben dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Freiburg sind nur noch folgende Kreise in Baden-Württemberg mit Inzidenzen von unter 100 auf der Liste des Gesundheitsamts:

  • Landkreis Emmendingen: 89,5
  • Stadtkreis Heidelberg: 78,6

Im Durchschnitt Baden-Württembergs liegt die 7-Tage-Inzidenz von 197,4

Baden-Württemberg impft immer noch zu langsam

Am gestrigen 25.4.2021 wurden in ganz Baden-Württemberg nur:

  • 33.001 Personen erstgeimpft (Coronavirus)
  • 4.585 Personen zweitgeimpft

Bislang sind damit in Baden-Württemberg:

  • 2.119.702 Personen erstgeimpft
  • 765.654 Personen zweitgeimpft

About the author

BSF

Leave a Comment