Deutschland

Annalena Baerbock will Kanzlerin für die Grünen werden

Annalena-baerbock
Written by BSF

Während sich die CDU noch uneins ist, ob Laschet oder Söder der bessere Kandidat für das Kanzleramt ist, haben die Grünen sich bereits auf einen Kanzlerkandidat, bzw. eine Kandidatin geeinigt: Annalena Baerbock ist die Kanzlerkandidatin der Grünen, gab die Partei heute morgen bekannt.

Annalena Baerbock hat sich auf Ihre Kanzlerkandidatur zusammen mit dem Co-Parteivorsitzenden Robert Habeck einvernehmlich geeinigt. Habeck selbst hatte Baerbock am Montagmorgen als Kanzlerkandidatin vorgestellt. In der Geschichte der Grünen ist es das erste Mal, dass eine Kanzlerkandidatin bestimmt wurde.

Habeck kündigte an, Baerbock nach Kräften im Wahlkampf zu unterstützen. Habeck und Baerbock hätten sich intern bereits vor Ostern darauf geeinigt, Baerbock den Vortritt zu lassen. Formal muss die Entscheidung bei den Grünen noch auf der Bundesdelegiertenkonferenz entschieden werden, die im Juni angesetzt ist. Eine Entscheidung für Baerbock gilt dort aber als sicher.

Bislang sind die Grünen im Umfragen zur im Herbst anstehenden Bundestagswahl “nur” zweitstärkste Kraft im Land, liegen aber nur knapp hinter der CDU/CSU, sodass es durchaus sein könnte, dass die Grünen auch den nächsten Bundeskanzler stellen.

Mutter zweier Kinder

Annalena Baerbock stammt aus einem Dorf in Niedersachsen und ist Mutter zwei Kinder, hat aber u.a. auch in London Politikwissenschaft und Völkerrecht studiert. Die 40-Jährige ist seit 2018 zusammen mit Robert Habeck an der Spitze der Grünen. Aktuell lebt Baerbock in Potsdam in der Nähe von Berlin.

Foto: (c) Die Grünen

About the author

BSF

Leave a Comment