Freiburg

Rohrreiniger aus der Eisteeflasche ins Gesicht – 32-Jähriger vor Gericht

flasche-rohrreiniger
Written by BSF

Mit einem besonderes renitenten 32-jährigen Deutschen muss sich aktuell das Freiburger Landgericht beschäftigen. Ihm wird u.a. vorgeworfen, auf dem Parkplatz eines REWE-Marktes in Freiburg einem Mann Rohrreiniger aus einer Eistee-Verpackung heraus ins Gesicht geschüttet zu haben, was zu Verätzungen an der Haut geführt habe. Davon war nicht nur nicht das Opfer, sondern auch dessen 12-jähriger Sohn und sein 10 Monate altes Baby betroffen.

Vorgeworfen wird dem Angeklagten u.a. auch:

  • an der Dreisam in Höhe Freiburg-Lehen zwei ihm bis dahin unbekannte Personen beleidigt und in deren Richtung gespuckt zu haben
  • einen an der Dreisam sitzenden Mann unvermittelt mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen zu haben, wobei ihn dabei auch nicht abgehalten habe, dass die Frau des Opfers geschrieen habe, dass der Mann gerade frisch am Kopf operiert worden sei
  • einen 80 Jahre alten Mann mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen zu haben
  • im Freiburger Eschholzpark eine auf einer Bank sitzende Frau ins Gesicht geschlagen zu haben
  • einen 82-Jährigen vom Fahrrad aus ins Gesicht geschlagen zu haben

In der heute beginnenden Verhandlung vor dem Freiburger Landgericht geht es auch darum, ob der Täter in einer Psychiatrie untergebracht wird.

About the author

BSF

Leave a Comment