Freiburg

42 Neuinfektionen in Freiburg – Inzidenz noch nur 53,2

freiburg-muenster
Written by BSF

Vorbei mit der Osterruhe – heute morgen (8.4.2021) vermeldet die Stadt Freiburg für die letzten 24h insgesamt 42 festgestellte Coronavirus-Neuinfektionen. Auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wurden 36 Neuinfektionen festgestellt.

Inzidenzen über 50

Am Vortag hatte das Landes-Gesundheitsministerium für Freiburg noch eine 7-Tage-Inzidenz von 53,2 festgestellt. Für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald betrug die 7-Tage-Inzidenz am 7.4.2021 56,9. Beide Werte fußen aber vor allen Dingen auf den vorangegangenen Tagen, an denen keine oder nur eine eingeschränkte Test- und Meldetätigkeit vorgenommen wurde.

Neue Todesfälle mit dem Coronavirus

Neue Todesfälle mit dem Coronavirus gab es in Freiburg und dem Landkreis nicht in den letzten 24h.

Freiburger Hausärzte impfen und schimpfen

Auch in Freiburg dürfen ab diese Woche Hausärzte auf breiter Front impfen, allerdings stehen dazu nur sehr geringe Mengen an Impfstoff zur Verfügung. Auf Nachfragen von Freiburg-Nachrichten nannten Freiburger Ärzte Wochenrationen von 12 bis 18 Impfdosen pro Arzt. Ein Arzt, der nicht genannt werden möchte, bezeichnete dies als “Witz und Unverschämtheit”. Bei den Ärzten existieren lange Wartelisten von über 80- und über 70-Jährigen, die bislang noch nicht geimpft seien.

About the author

BSF

Leave a Comment