Freiburg

Inzidenz in Freiburg 3.Tag in Folge über 50 – Einzelhandel wird eingeschränkt

einzelhandel-shopping
Written by BSF

Für die Stadt Freiburg hat das Landesgesundheitsamt am Nachmittag des 21.3.2021 für den dritten Tag in Folge eine 7-Tage-Inzidenz von über 50 errechnet. Damit droht dem Einzelhandel in der Stadt Freiburg die Einschränkung der Ladenöffnung. Statt freier Öffnung droht nun die eingeschränkte Öffnung im Click & Meet – Verfahren.

Die Inzidenzwerte in Freiburg der letzten 3 Tage:

  • 21.3.2021: 62,7
  • 20.3.2021: 60,1
  • 19.3.2021: 53,2

Überschreiten in Freiburg bereits amtlich bekannt gemacht – ab Dienstag wird geschlossen – nur noch Click & Meet möglich

Das Landratsamt hat auch offiziell die dreitägige Überschreitung der Inzidenz bereits bekanntgegeben. Die Bekanntmachung vom Sonntag (21.3.2021) findet sich z.B. hier: Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

Damit tritt am zweiten folgenden Werktag, also am Dienstag, 23.3.2021 die Rechtswirkung ein. Praktisch bedeutet dies, dass z.B. der Einzelhandel nicht mehr die Türen einfach für alle öffnen darf, sondern Einkaufstermine nur noch nach dem Click & Meet – Verfahren stattfinden dürfen. Dazu gehört auch das Feststellen der Kontaktdaten. Viele Geschäfte in Freiburg nutzten dazu bereits die Luca-App, andere arbeiten mit QR-Codes oder Kontaktlisten aus Papier. Erst bei Inzidenz von über 100 werden die Geschäfte dann voraussichtlich ganz geschlossen – wenn sich die Minsiterpräsidenten nicht am Montag (22.3.2021) auf ein anderes Verfahren einigen.

Verfügung der Landrätin:

Bekanntgabe der Feststellung des Überschreitens des Inzidenzwertes von 50
im Stadtkreis Freiburg
Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald – Gesundheitsamt – stellt aufgrund von § 20
Absatz 3 Satz 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende
Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung –
CoronaVO) vom 07.03.2021 für das Gebiet des Stadtkreises Freiburg folgendes fest:
Im Gebiet des Stadtkreises Freiburg ist die 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro
100.000 Einwohner seit dem 19.03.2021, und somit seit drei Tagen in Folge überschritten.
Hinweis: Die Rechtwirkungen des § 20 Abs. 3 Satz 3 CoronaVO treten nach § 20 Abs. 7
Satz 1 CoronaVO am zweiten darauffolgenden Werktag nach der ortsüblichen
Bekanntmachung ein.
Freiburg im Breisgau, 21.03.2021
gez. Dorothea Störr-Ritter
Landrätin

Was kommt noch ab Dienstag auf Freiburg zu?

Neben Click & Meet im Einzelhandel ab Dienstag, kommen ab Dienstag weitere Einschränkungen auf die Freiburger zu:

  • Mit vorheriger Buchung muss man auch bei den folgenden Einrichtungen leben: Museen, Galerien, Gedenkstätten, Zoologische Gärten (Mundenhof!), Botanische Gärten
  • Sport ist nur noch für den kontaktarmen Freizeit- und Individualsport mit max. 5 Personen aus nicht mehr als 2 Haushalten möglich
  • Click & Collect ist natürlich im Einzelhandel – neben dem Click & Meet – auch möglich.

Baden-Württemberg: Inzidenz über 100

Für ganz Baden-Württemberg wurde am Nachmittag des 21.3.2021 eine 7-Tages-Inzidenz von 103,1 festgestellt. Am Sonntag wurden im 24h-Zeitraum 904 neue Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet und 4 weitere Todesfälle. Am Sonntag gibt es landesweit ein nur verhaltenes Meldegeschehen und -verzögerungen, was die niedrigen Zahlen erklärt.

Landkreis Emmendingen immer noch über 100

Im Landkreis Emmendingen wird die 7-Tage-Inzidenz immer noch mit über 100 festgestellt. Am Sonntagnachmittag lag diese bei 105,2 – was geschlossenen Einzelhandel bedeutet.

About the author

BSF

Leave a Comment