Deutschland

Freudenstadt: Unbekannte legen Hindernisse auf die Gleise

Gleise
Written by BSF

Gestern (12.3.21) Abend gegen 23:05 Uhr haben zwei unbekannte Personen zwei ca. 30 Kilogramm schwere Platten auf die Gleise der Murgtalbahn gelegt. Die Platten wurden bei einer Baustellenabsperrung entwendet und hätten im schlimmsten Falle zur Entgleisung des nächsten Zugs führen können.

Eine Triebfahrzeugführerin einer dort verkehrenden S-Bahn sah die Hindernisse am Bahnübergang Hirschkopfstraße (Freudenstadt) jedoch rechtzeitig und konnte so noch anhalten und die beiden Platten entfernen. Sie hatte auch noch die beiden Personen gesehen, die die Hindernisse dorthin befördert haben und anschließend die Flucht antraten. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auf das Legen von Hindernissen im Schienenverkehr sieht das deutsche Strafgesetzbuch eine Gefängnisstrafe von bis zu 10 Jahren vor, – auch der Versuch ist bereits strafbar. Ob den Tätern die Regelung im §315 des Strafgesetzbuchs bekannt ist, darf bezweifelt werden. Das Entgleisen eines Zugs gehört nicht mehr zu den “Dumme-Jungen-Streichen”.

About the author

BSF

Leave a Comment