Deutschland

RKI vermeldet nur 34 Corona-Tote und 5.011 Neuinfektionen (8.3.21)

corona-maske-brille
Written by BSF

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Montag Morgen (8.3.2021) für den zurückliegenden 24h-Zeitraum nur 5.011 gemeldete Coronavirus-Neuinfektionen und 34 Todesfälle mit Coronavirus kommuniziert. Wie üblich sind die Zahlen am Montag wegen Meldeverzugs am Wochenende traditionell niedrig. Eine Woche zuvor waren 4.732 Neuinfektionen und 60 neue Todesfälle gemeldet worden.

Die Anzahl der Todesfälle ist erstaunlich niedrig, so wenig waren zuletzt Anfang November 2020 gemeldet worden. Möglicherweise macht sich in den geringeren Anzahlen an Todesfällen bereits die Impfung in Alters- und Pflegeheimen bemerkbar.

7-Tage-Inzidenz bundesweit bei 68

Im Bundesdurchschnitt lag die 7-Tage-Inzidenz bei 68, was etwas höher als am Vortag (66,1) ist.

Beachtet werden muss bei den Zahlen, dass es sich nicht um die in den letzten 24h Verstorbenen handelt, sondern um den Meldezugang an Verstorbenen. Tatsächlich in den letzten 24h Verstorbene werden i.d.R. in den Meldungen der nächsten Tage erfasst.

About the author

BSF

Leave a Comment