Deutschland

Schlier: Eingebrochener Schlittschuhläufer ist nun tot

schlittschuhe-eis-
Written by BSF

Der im Kreis Ravensburg in einen Weiher in Schlier eingebrochene junge Mann ist nunmehr im Krankenhaus verstorben. Der 29-Jährige war am Montag Nachmittag beim Schlittschuhlaufen in den Weiher eingebrochen, als er ca. 50 Meter vom Ufer entfernt war. Das Eis war – entgegen seinen Erwartungen – unter ihm zusammengebrochen.

60-Jähriger wollte helfen und brach selbst ein

Auch ein 60 Jahre alter Mann, der helfen wollte, brach ins Eis ein und musste dann von anderen Passanten ans Land gezogen werden.

Taucher holten den 29-Jährigen aus dem Wasser

Taucher der DLRG holten den 29-Jährigen schließlich stark unterkühlt aus dem Wasser. Der junge Mann wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch am Abend verstarb. Auch der 60-Jährige Helfer wurde unterkühlt in ein Krankenhaus gebracht.

DLRG warnt vor Übermut

Die DRLG warnte noch einmal davor, die Tragfähigkeit von Eis zu überschätzen. Gerade bei Plus-Temperaturen wird die Tragfähigkeit überschätzt und Schmelzvorgänge außer Acht gelassen.

About the author

BSF

Leave a Comment