Freiburg

Hauptbahnhof Freiburg: Falsches Rezept führt zur Verhaftung

apotheke-
Written by BSF

Ein 21-Jähriger hat am gestrigen Montagvormittag (8.2.2021) versucht, im Freiburger Hauptbahnhof in einer dort ansässigen Apotheke ein bestimmtes Medikament mit einem Rezept zu bekommen. Das verschreibungspflichtige Medikament war jedoch nicht vorrätig, sodass der Mann auf den Nachmittag zur Abholung vertröstet wurde.

Bei genauer Prüfung stellte sich das Rezept jedoch als Fälschung heraus und die Bundespolizei wurde informiert.

Bei Abholung im Bahnhof verhaftet

Als der junge Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit dann am Nachmittag wie vereinbart zur Abholung erschien, konnte ihn die Bundespolizei gleich vorläufig festnehmen. Ein Verfahren wegen Urkundenfälschung und Betrug wird eingeleitet. Das falsche Rezept wurde als Beweismittel natürlich auch sichergestellt. Die verschreibungspflichtigen Medikamente erhielt er naturgemäß auch nicht.

About the author

BSF

Leave a Comment