Freiburg

Freiburg: Jacken-Dieb aus ICE wird von Bundespolizei gefasst und 1 Tag später verurteilt

ice-bahn-bundesbahn-handtaschendiebstahl-pixabay
Written by BSF

Als ein Fahrgast eines ICEs zwischen Offenburg und Freiburg vom Zug-WC zurückkehrte, stellte er fest, dass seine hochwertige Jacke vom Sitzplatz verschwunden war.

Ein 22-jähriger Dieb verließ mit der Jacke in Windeseile im Freiburger Hauptbahnhof den ICE und wollte mit einem Regionalzug flüchten. Weil der Tatverdächtige und auch die Jacke gut beschrieben werden konnten, gelang es der Bundespolizei jedoch, den Täter im Regionalzug anzutreffen und diesen vorläufig festzunehmen.

Der Syrer kam nicht nur in den Genuss einer vorläufigen Festnahme, sondern auch den eines beschleunigten Gerichtsverfahrens. Nachdem er am Donnerstagabend (28.1.2021) die Jacke stehlen wollte, wurde der 22-jährige syrische Dieb bereits am nächsten Tag am Freiburger Amtsgericht in einem beschleunigten Verfahren verurteilt. Neben einer dreimonatigen Bewährungsstrafe wurden ihm noch 150 Sozialstunden aufgebrummt und er zu einer Spende von 480 Euro an einen gemeinnützigen Verein verpflichtet. Die Jacke musste er überdies wieder abgeben.

About the author

BSF

Leave a Comment