Freiburg

28 Corona-Mutationen in Freiburg – 14 im Landkreis

coronavirus-covid-19
Written by BSF

Nach den letzten Meldungen des Landratsamts sind in der Stadt Freiburg bislang 28 Fälle einer Coronavirus-Mutation mit der Variante N501Y aufgetaucht. 14 weitere wurden bislang im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald nachgewiesen.

Von den insgesamt 42 Fällen ist bei 38 nachgewiesen, dass es sich um die britische Variante handelt, bei 4 weiteren steht eine endgültige Typisierung noch aus. Tags zuvor hat man noch von 37 statt 42 Fällen berichtet.

Wie das britische Virus in die KITA in den Freiburger Stadtteil Vauban kam, ist noch unklar. Vermutet wird, dass ein Erzieher es eingetragen hat, wobei noch unklar ist, bei wem er sich angesteckt hat.

Kita-Ausbruch begann am 17.Januar

Das Ausbruchsgeschehen in der Freiburger Kita begann bereits am 17.Januar, was zur umgehenden Quarantäne für 24 Beteiligte führte.

Corona-Lage in Freiburg am 30.1.2021

Am Samstag, den 30.1.2021 vermelden die Behörden für:

  • Freiburg 20 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion
  • Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 33 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion
  • die Stadt Freiburg einen weiteren Todesfall mit dem Coronavirus

About the author

BSF

Leave a Comment