Freiburg

Freiburg: Drogendealer im ICE festgenommen

freiburg-bahnhof-schild
Written by BSF

Ein 46 jähriger Drogenhändler soll über mehrere Jahre Profit aus dem Drogenhandel geschlagen haben. Offensichtlich allerdings nicht so viel, dass er sich eine Fahrkarte für den ICE aus der Schweiz leisten konnte:

Während der Fahrt mit dem ICE aus der Schweiz nach Freiburg fiel er Kontrolleuren auf, weil er keine Fahrkarte vorweisen konnte. Beim Zughalt im Freiburger Hauptbahnhof wurde er daher der Bundespolizei übergeben (28.1.2021). Da er auch keinen Ausweis vorzeigen konnte, musste die Bundespolizei mittels Fingerabdrücken seine Identität feststellen und stellte dann fest, dass der Mann per Haftbefehl (Untersuchungshaft) gesucht wurde. Er soll über Jahre hinweg unerlaubt mit Drogen gehandelt haben.

Nach Vorführung bei einem Haftrichter wurde er in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert. Die Bundespolizei eröffnete gegen den Algerier überdies nun auch ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz.

JVA Freiburg Eingang Gefängnis
JVA Freiburg Eingang Gefängnis

About the author

BSF

Leave a Comment