Freiburg

Freiburger Restaurants: Schaben und Mäuse in der Küche und verdorbene Lebensmittel

Written by BSF

Wer sich die Berichte der Freiburger Lebensmittelüberwachung durchliest, die diese nach Kontrollen in Freiburgs Restaurants fertigen, braucht teilweise starke Nerven: So mancher Restaurantbetreiber oder Koch scheint die Nähe von Schaben, Mäusen und Kakerlaken zu mögen. Den meisten Gästen dürfte allerdings der Appetit verdorben sein, wenn sie wüssten, wie es in der Küche des Restaurants zugeht.

Beispiele Freiburger Restaurants mit Schädlingen:

  • Bei einer Kontrolle eines asiatischen Betriebs in der Nußmannstraße in Freiburg werden im gesamten Betrieb lebende und tote Schaben vorgefunden. Ein gelblicher Fettfilm mit bis zu einem Zentimeter Dicke befand sich z.B. unter einem Wok. In Schrank und in der Theke findet sich Mäusekot. Der Betrieb wurde untersagt, durfte aber weniger Tage später wieder öffnen. (10.2020)
  • Ein italienisches Restaurant in der Robert-Koch-Straße fiel durch mehrere Tage alten verdorbenen Thunfisch auf, der bei +15,3 Grad Celsius gelagert wurde. Die Probe war nicht mehr für den Verzehr geeignet, aber für den Belag von Pizza vorgesehen. Der Betrieb stellte für einen Tag den Betrieb ein, wurde dann wieder geöffnet. (07.2020)
  • Ein Ort asiatischer Speiseabgabe in der St.Georgener Straße in Freiburg fiel durch Fäkalbakterien auf. Vorgegarte Nudeln waren mit Bacillus Cereus versetzt. Der Betrieb wurde zunächst geschlossen. (8.2020)
  • Ein Anbieter indischer Küche in der Bertholdstraße in Freiburg fiel durch lebende und tote Schaben in der Küche auf – auch auf den Arbeitsflächen. Reis wurde ohne Spuckschutz aufbewahrt. Im Dip und auch im Dessert waren Wespen. Lebensmittel wurden bei ungeeigneten Temperaturen aufbewahrt. Der Betrieb wurde sofort geschlossen, bei einer Nachkontrolle war immer noch keine ausreichende Schädlingsbekämpfung festzustellen. (8.2020)
  • In einer Bäckerei in der Benzhauser Straße in Freiburg fielen Mäuse im Produktionsbereich und im Lager auf. Mäusekot fand sich auch auf dem Backpapier, auf dem Lebensmittel wie Brot und Brötchen transportiert wurden. Im Bereich einer Bäckereimaschine wurde Käferbefall festgestellt. Lebensmittel mussten entsorgt werden. Bei einer Nachkontrolle eine Woche später wurde die Produktion wieder gestattet. (8.2020)

Gründe für WC Sitzungen

Wer nach einem Verzehr von Speisen aus o.a. Restaurants vielleicht auch schon einmal auf dem Örtchen saß und so gar nicht zuordnen konnte, woher denn die Verdauungsprobleme kommen, kann sich nun vielleicht einen Reim darauf machen. Betroffene Restaurants werden oft nur für wenige Tage geschlossen und dürfen häufig dann wieder öffnen, wenn bei einer Nachkontrolle am Folgetag oder in der Folgewoche keine Beanstandungen gefunden werden. Für eine regelmäßige Kontrolle aller Restaurants fehlt der Lebensmittelüberwachung das Personal.

Verdacht auf unsaubere Zustände

Wer in Freiburg einen begründeten Verdacht auf unsaubere Zustände oder verdorbene Lebensmittel in Restaurants hat, kann dies auch per Email melden: veterinaerbehoerde@stadt.freiburg.de

About the author

BSF

Leave a Comment