Deutschland

RKI meldet heute nur 7.141 Neuinfektionen mit dem Coronavirus (18.1.21)

coronavirus-abstand
Written by BSF

Das Robert-Koch-Institut vermeldet heute (18.1.2021) nur 7.141 Neuinfektionen, die in den letzten 24h an das RKI gemeldet worden sind. Das ist der niedrigste Wert seit 20.Oktober 2020.

Noch vor einer Woche wurden am Montag, an dem wegen des vorangegangenen Wochenendes traditionell niedrige Zahlen vermeldet werden, 12.497 Neuinfektionen veröffentlicht.

Das RKI vermeldet am heutigen Montag auch nur 214 neue Todesfälle mit dem Coronavirus, vor einer Woche wurden am Montag 343 Todesfälle innerhalb von 24h gemeldet.

Auffallend niedrige Zahlen beim RKI

Bemerkenswert ist allerdings bei den Zahlen, dass einige Bundesländer auffallend wenig vermeldet haben. So soll es in ganz Rheinland-Pfalz nur zwei neue Fälle innerhalb von 24 Stunden gegeben haben, im Saarland nur 14. Das verwundert Experten, weil dort die Zahlen zuletzt deutlich höher waren. Beim RKI kam es bereits in der Vergangenheit zu Nachmeldungen, so wurden am 18.Dezember 2020 z.B. 3.500 Neuinfektionen nachgemeldet.

Rheinland-Pfalz hatte am Tag zuvor in eigenen Aufstellungen zum 17.1.21 hin eine Zunahme von 447 Neuinfektionen vermeldet. Das am Folgetag eine Zunahme nur um 2 festgestellte Neuinfektionen erfolgen sollte, gilt schon statistisch als extrem unwahrscheinlich.

7-Tage-Inzidenz am Montagmorgen bei 134,4

Auf Grundlage der veröffentlichten Zahlen lag die 7-Tage-Inzidenz bundesweit im Schnitt bei 134,4 und damit deutlich unter dem Höchstwert vom 22.12.2020, an dem 197,6 erreicht wurde.

About the author

BSF

1 Comment

Leave a Comment