Freiburg

Freiburg: Kinder-Räuber von der Zähringer Straße stellen sich der Polizei

Polizei Gruppenvergewaltigung Mülheim
Written by BSF

Die beiden 11 und 13 Jahre alten Jungen, die am 11.1.2021 in Freiburg einen 9-jährigen Jungen zusammengeschlagen haben, um dessen Münzgeld im Wert von 1,40 Euro zu erbeuten, haben sich gemeinsam mit den Eltern der Polizei gestellt. Die Jungs hatten sich – nach Veröffentlichungen in den sozialen Medien – den Eltern anvertraut, die dann mit den Kindern auf der Wache erschienen.

Die Tat selbst ereignete sich am 11.1. zwischen 16:30 Uhr und 16:45 Uhr hinter dem Edeka-Markt in Freiburg im Bereich der Denzlinger Straße/Zähringer Straße.

Die Täter konnten aufgrund der genauen Personenbeschreibung (türkisch sprechend, ca. 12 Jahre, ca. 1,50 m groß, schwarze Schuhe mit roten Applikationen, Mund-Nase-Maske mit Mercedes-Emblem etc.) schnell zugeordnet werden.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht noch weitere Zeugen, die Hinweise zur Tat und zu den Tätern abgeben können. Die Tat wird bislang als räuberische Erpressung geführt.

About the author

BSF

Leave a Comment